Kategorien
Diät Fitness Haut

Die besten 8 Möglichkeiten Deine Haut beim Abnehmen straff zu halten

Sie haben endlich ein Training gefunden, das Sie lieben, und einen Ernährungsplan, der mit Ihrem Lebensstil übereinstimmt. Die überflüssigen Pfunde, die Sie seit Jahren mit sich herumtragen, schmelzen allmählich dahin.

Nur ein Problem – dieselbe Oberfläche bedeckt Ihr neues, kleineres Selbst und führt dazu, dass Ihre Haut erschlafft oder zurückbleibt. Auf Ihrem Bauch und Ihren Armen können sich Falten bilden, und sogar Ihr Gesicht kann etwas schlaff erscheinen.

Zwar können Sie eine Hauterschlaffung nicht vollständig verhindern, wenn Sie große Mengen an Gewicht verlieren, aber es gibt Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihre Dermis zu straffen. Ein gesunder Lebensstil und spezifische Strategien zur Steigerung von Kollagen, dem Strukturprotein, das für die Fülle und Elastizität der Haut verantwortlich ist, können einen Unterschied machen, sagt Dr. Lisa Chipps, Dermatologin an der UCLA und Vorstandsmitglied der American Academy of Dermatology.

Hier sind 8 Möglichkeiten, Ihre Haut straffer zu halten, während Sie auf Ihr Zielgewicht hinarbeiten. (Setzen Sie Ihren Gewichtsverlust fort und verlieren Sie bis zu 15 Pfund OHNE Diät mit Eat Clean to Get Lean, unserem 21-tägigen Mahlzeitenplan für sauberes Essen).

1. Verlieren Sie allmählich an Gewicht.

Die meisten Experten empfehlen, je nach Ausgangslage 1 bis 5 Pfund pro Woche anzustreben. „Eine schnelle Gewichtsabnahme durch Diäten und Reinigungen wird die Konturen Ihres Gesichts beeinträchtigen, die Gesundheit Ihrer Haut beeinträchtigen und sich auf Ihren Gesamterfolg bei der Gewichtsabnahme auswirken“, sagt Slone Mathieu, medizinische Ästhetikerin im Bostoner Dream Spa Medical.

2. Muskeln aufbauen.

Ersetzen Sie das Fett, das Ihre Haut einst mit magerer Masse füllte, indem Sie Ihre Fitnessroutine auf Krafttraining konzentrieren, sagt Dr. Lori Shemek, Autorin von How to FATflammation Fight! „Sie möchten, dass der Muskel im Wesentlichen das Fett ersetzt, das verloren geht, um eine lockere oder schlaffe Haut zu verhindern“, sagt sie.

„Wenn der darunter liegende Muskel gestrafft und gespannt ist, hilft es wirklich, der Haut ein starkes Fundament zu geben, auf dem sie sich ausruhen kann“, sagt sie. Wenn Sie beim Aufbau von Kraft auf das Fettgewebe zielen, bleibt Ihre Haut nicht nur straff, sondern erhöht auch Ihre Kalorienverbrennung, lange nachdem Sie das Fitnessstudio verlassen haben, und unterstützt so Ihre Bemühungen, Gewicht zu verlieren. (Sehen Sie sich diese Übungen an, die mehr Kalorien verbrennen als das Laufen).

Je nach Ihren Vorlieben können Sie Hanteln, Maschinen oder Ihr Körpergewicht verwenden – aber Sie sollten 4 Tage pro Woche ein Widerstandstraining absolvieren, rät Shemek.

Fügen Sie 2 bis 3 Tage hochintensives Intervalltraining mit kurzen, fast maximalen Anstrengungen hinzu, um Ihren Stoffwechsel anzuregen und noch mehr Muskelmasse aufzubauen. (Sehen Sie sich hier unsere Anleitung für Anfänger zum HIIT-Training an.)

Für beste Ergebnisse kombinieren Sie diese Routine mit ausreichendem Protein – essen Sie etwas davon zu jeder Mahlzeit und jedem Snack – und Sie werden innen und außen stärker, straffer und fester.

3. Praktizieren Sie guten Sonnenschutz.

Wenn Sie sich im Freien bewegen, sollten Sie Maßnahmen ergreifen, um Ihre Exposition gegenüber den kollagenzerstörenden UV-Strahlen der Sonne zu reduzieren.

Planen Sie Ihren Spaziergang oder Lauf für den frühen Morgen oder den späten Tag, wenn die Sonne weniger sengend ist. Tragen Sie Sonnenschutzmittel auf und achten Sie darauf, dass auf dem Etikett „Breitspektrum“ steht – das bedeutet, dass es vor UVA- und UVB-Strahlen schützt, die beide Ihre Dermis schädigen.

Und denken Sie an Schutzkleidung. „Es gibt eine Menge großartiger UPF-Kleidung, die einen Lichtschutzfaktor von etwa 50 erreicht, wenn man nur ein Hemd anzieht“, sagt Chipps. (Eine Möglichkeit: der Sonnenschirm Hoody, 69 Dollar, aus Patagonien).

4. Essen Sie viel Obst und Gemüse.

Stapeln Sie Ihren Teller mit einem Regenbogen aus bunten Früchten und Gemüse, die für die Gesundheit der Haut lebenswichtige Nährstoffe enthalten, sagt Chipps. Insbesondere Vitamin A oder Lycopin – ein kürzlich erschienener Forschungsbericht in der experimentellen Dermatologie berichtet, dass dieses Antioxidans Schäden durch UV-Strahlen ausgleicht.

(Probieren Sie diese 25 besten Lebensmittel für eine gesunde Haut.) Sie finden es in Tomaten, Paprika und anderem rosafarbenen Gemüse. Währenddessen weisen Blattgrün und Zitrusfrüchte einen hohen Gehalt an Vitamin C auf, das den Aufbau von Kollagen fördert, sagt Chipps.

5. Glatt auf einem Serum oder schwelgen Sie in Retinoiden.

Obwohl es keinen magischen Hautstraffungstrank gibt, können topische Produkte das Kollagenwachstum anregen und Ihr Aussehen verbessern, wenn Sie sie täglich und konsequent anwenden, sagt Chipps.

Ihr Dermatologe kann Ihnen retinoidhaltige Cremes oder Gele wie Retin-A oder Tretin-X verschreiben. Oder suchen Sie nach rezeptfreien Seren, die den epidermalen Wachstumsfaktor enthalten, der die Fibroblasten tief in der Haut anregt, die Kollagenproduktion zu steigern. (Eines zum Ausprobieren: DNA-Regenerationsserum, 149 Dollar).

6. Bleiben Sie rauchfrei.

Werfen Sie Ihre Zigaretten weg und gehen Sie einen Schritt weiter weg von jeder Rauchwolke, an der Sie vorbeikommen. Wenn Sie sich anzünden, wird Ihre Haut weniger widerstandsfähig, sagt Dr. Eugene Elliott, ein kosmetischer und rekonstruktiver Chirurg am Orange Coast Memorial Medical Center in Fountain Valley, Kalifornien.

Darüber hinaus deuten neuere Forschungen darauf hin, dass die Exposition gegenüber Passivrauch den Gehalt an Entzündungsproteinen in der Haut erhöht, den Kollagengehalt reduziert und zu dünner Haut und Falten beiträgt.

7. Sehen Sie einen Arzt.

Sie werden sich erst dann für ein Facelifting oder einen anderen chirurgischen Eingriff entscheiden wollen, wenn Sie Ihr Ziel erreicht haben – die Haut reagiert am besten auf diese Operationen aus einem „stabilen Zustand“, sagt Elliott. Aber kleinere Eingriffe in der Praxis können problematische Bereiche ansprechen, während Sie noch abnehmen, sagt Chipps.

Fragen Sie einen Dermatologen nach Hochfrequenzgeräten, die die Kollagenfasern erwärmen und ausdehnen, um Ihr Aussehen sofort zu verbessern und gleichzeitig die Produktion von neuem Kollagen für länger anhaltende Ergebnisse zu stimulieren. (Hier sind 5 Lösungen für überschüssige Haut nach der Gewichtsabnahme).

8. Trinken Sie aus.

Das heißt Wasser. Dehydrierung kann auch Hautzellen treffen und sie schrumpfen und unflexibel machen. Shemek schlägt vor, die Hälfte Ihres Körpergewichts in Unzen H2O pro Tag anzustreben.

0 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.