Kategorien
Haut

Rissige Fersen: 9 Tipps gegen rissige Fersen

Einer der zufriedenstellendsten Teile des Übergangs vom Winter zum Frühling, ist der Austausch der klobigen Stiefel gegen befreiende, atmungsaktive Sandalen.

Das Tragen von offenen, nicht stützenden Schuhen an den Füßen kann jedoch eine Menge bewirken.

Trockene Haut zu haben ist schon schlimm genug, aber wenn rissige Absätze ins Spiel kommen? Sagen wir einfach, dass es keinen Spaß macht, den ganzen Tag mit schmerzhaften Rissen herumzulaufen.

Die gute Nachricht ist, dass die Behandlung Ihrer rissigen Fersen nicht kompliziert sein muss. Tatsächlich ermutigen Ärzte dazu, erschwingliche Mittel für zu Hause zu verwenden, um Ihre Füße in bester Form zu halten.

Hier erklären Experten, was die Ursachen für rissige Fersen sind – und wie man sie sicher heilen kann.

Was verursacht rissige Fersen?

Während trockene Haut die Hauptursache für rissige Fersen ist, ist sie laut dem Institut für präventive Fußgesundheit nicht der einzige Schuldige:

  • Längeres Stehen, besonders auf harten Böden
  • Das Tragen von Schuhen oder Sandalen mit offenem Rücken
  • Fettleibigkeit, die den Druck auf die Fersen erhöht
  • Hauterkrankungen wie Fußpilz, Schuppenflechte oder Ekzeme

Einige Risse sind geringfügig, aber schwerere Fälle können zu Blutungen, Beschwerden und Schmerzen führen – insbesondere wenn Bakterien in die Risse eindringen.

Deshalb ist es wichtig, sich so schnell wie möglich um das Problem zu kümmern, bevor es sich verschlimmert.

Trockene, rissige Fersen, was tun?

Hier sind einige einfache Möglichkeiten, Ihre rissigen Fersen zu beruhigen und ihnen die dringend benötigte Erleichterung zu verschaffen.

Sie werden im Handumdrehen wieder auf den Beinen sein und sich gut fühlen.

1. Wasserzufuhr erhöhen

Wenn Sie einen Fersenriss haben, sollten Sie nicht einfach sofort nach einer Wasserflasche greifen, sie auffüllen und anfangen zu schlucken.

„Stellen Sie sicher, dass Sie genug Wasser trinken“, sagt Garrett Moore, DPM, DABPM, ein Podologe im UCHealth Stapleton Foot and Ankle Center.

„Ihre Haut kann den ganzen Tag über etwa einen Liter Wasser verlieren – in trockenen Gegenden noch mehr -, und wenn Sie sich mit Feuchtigkeit versorgen, können Sie trockene, rissige Haut verhindern oder beruhigen“, sagt er.

Wenn Sie Probleme haben, den ganzen Tag über Wasser zu trinken, nehmen Sie eine gute Wasserflasche wie diese von Hidrate Spark, die Ihre Aufnahme verfolgt und leuchtet, um Sie daran zu erinnern, weiter zu trinken.

Möchten Sie Ihre Getränke lieber eiskalt halten? Diese isolierten Wasserflaschen werden Sie nicht enttäuschen.

2. Nutze Feuchtigkeitscreme

Egal, ob Sie versuchen, rissige Fersen zu verhindern oder sie zu heilen, die Lösung ist die gleiche: Bleiben Sie feucht. „Benutzen Sie mindestens einmal täglich eine gute Feuchtigkeitscreme, möglicherweise mehr.

Es gibt zwar verschiedene Feuchtigkeitscremes und Barrierecremes – und viele Gründe, bestimmte Typen zu verwenden -, aber eines der grössten Probleme, auf die ich bei Patienten stoße, ist die fehlende Konsistenz“, sagt Dr. Moore. „Die Feuchtigkeitscreme muss täglich auf die Füße aufgetragen werden – einmal morgens und einmal abends vor dem Schlafengehen.

Das hilft Ihnen, Flüssigkeit in der Haut zu halten, den Verlust zu minimieren und sogar mehr vom darunter liegenden Gewebe (oder sogar der Umgebung!) anzuziehen.

Wichtig ist auch die Konsistenz der von Ihnen verwendeten Produkte. Laut Dr. Moore wird die Wahl zwischen Lotionen oder Cremes – und das Festhalten an dieser Wahl – dazu beitragen, rissige Fersen zu vermeiden.

3. Teste Vaseline

Wenn Sie eine starke Feuchtigkeitszufuhr benötigen, bleiben okklusive Produkte wie Vaseline (oft als Petrolatum auf dem Etikett der Inhaltsstoffe aufgeführt) auf der Haut und bilden eine Schutzbarriere, um Feuchtigkeitsverlust zu verhindern, sagt Dr. Caroling Chang, eine vom Vorstand zertifizierte Dermatologin am Rhode Island Hospital und Mitglied des Prevention Medical Review Board.

Nachdem Sie Ihre Lotion oder Creme aufgetragen haben, fügen Sie eine dünne Schicht eines auf Vaseline basierenden Produkts wie Vaseline hinzu, um die Feuchtigkeit in Ihren rissigen Füßen zu versiegeln.

Oder entscheiden Sie sich für eine Creme, die den Inhaltsstoff bereits enthält.

4. Verwende Heilcreme wenn nötig

Manchmal, wenn die Fersen stark rissig sind, reichen normale Lotionen nicht aus – und dann muss man die großen Geschütze auffahren.

„Wenn die richtige, häufige Anwendung hochwertiger rezeptfreier Produkte Fissuren nicht verhindert, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Manchmal kann es einen Pilz geben, der das Problem verschlimmert“, sagt Dr. Moore.

„Wenn es wirklich nur trockene Haut ist, können wir Ihnen Weichmacher wie Ammoniumlactat oder Harnstoffcreme verschreiben, um Ihre Haut gesund zu erhalten, und Sie dann auf eine Lotion zur Erhaltung dieser Gesundheit umstellen.

Es gibt auch Optionen mit Harnstoff, die Sie ohne Rezept in der Apotheke erhalten können, aber vielleicht nicht ganz so stark.

„Harnstoff ist ein keratolytischer Wirkstoff, d.h. er hilft, abgestorbene Haut chemisch abzuschälen und Ihre Füße weich und geschmeidig zu machen. Es ist nicht nur für schwielige Füße geeignet, sondern kann auch zur Glättung von rauen Ellbogen und Knien verwendet werden“, sagt sie.

5. Feuchtigkeitsspendende Socken tragen

Wenn Sie über das bloße Tragen Ihrer normalen Alltagssocken hinausgehen möchten, um Ihre Fersen zu schützen, sollten Sie sich ein Paar speziell für trockene, rissige Fersen zulegen.

6. Verwenden Sie ein Fußbad

Dr. Engelman empfiehlt, die Füße vor dem Peeling der Schwielen einzutauchen – aber erst, wenn die Risse abgeheilt sind. Sie können Dinge verwenden, die Sie bereits zu Hause haben, wie Milch und Honig.

„Dies hilft, die Haut weicher zu machen, so dass Sie nicht kräftig schrubben müssen. Wenn sie sich empfindlich anfühlt, sollten Sie langsamer machen, da Sie nicht übermäßig schälen wollen“, sagt sie.

7. Nutze einen Bimsstein

Wenn Sie sich nach dem Eintauchen der Füße abpellen, können Sie am besten einen Bimsstein verwenden.

„Er hilft, trockene Stellen oder Schwielen zu reduzieren. Schwielen können zwar schützend wirken, aber wenn sie zu dick werden, können sie bei Bewegung jegliche Flexibilität verlieren und reißen“, sagt Dr. Engelman.

Achten Sie einfach darauf, dass Sie die Dinge sauber halten. „Wenn Sie regelmäßig – einmal alle paar Wochen – einen Bimsstein verwenden, tauchen Sie ihn in ein Reinigungsmittel oder ein Bleichmittel und spülen Sie ihn dann gut ab.

Die Risse, die ihn zu einer so natürlichen Hautfeile machen, können sich mit abgestorbener Haut füllen und ein Heim für Bakterien bieten“, sagt Dr. Engelman.

8. Schälen Sie nicht Ihre Schwielen

Wenn man merkt, dass sich die Fersen schälen, ist es wirklich schwer, nicht daran zu rupfen – aber es ist das Schlimmste, was man für die Gesundheit seiner Füße tun kann.

„Versuchen Sie niemals, tote Haut mit der Hand abzuschälen oder selbst eine Hornhaut zu rasieren. Ich nenne das ‚Badezimmer-Operationen‘, und es ist eine tolle Möglichkeit, eine sehr schlimme Infektion zu bekommen“, sagt Dr. Moore.

In Wirklichkeit sollte Ihr Arzt der einzige sein, der sich mit Ihren Fußproblemen befasst, denn er weiß genau, was er tut und wird das Problem nicht verschlimmern.

„Ich benutze sterile Instrumente in einer sauberen Umgebung. Ich bin auch in der Lage, Ihre Füße in einem viel klareren Winkel zu sehen, um nur das Notwendige zu entfernen, ohne dass es zu unerwünschten Komplikationen kommt“, erklärt er.

9. Tragen Sie geschlossene Schuhe

Da Schuhe und Sandalen mit offenem Rücken zu rissigen Absätzen führen können – und sie noch schlimmer machen – sollten Sie sicher sein, dass Sie ein zuverlässiges Paar geschlossener Optionen haben, das Sie bei Problemen tragen können, auch wenn es sich nur um einige Turnschuhe handelt. „Schützen Sie die Gegend durch das Tragen von Schuhen und Socken mit geschlossenem Rücken“, sagt der in New York City ansässige Dermatologe Dendy Engelman, MD. Sehen Sie sich hier unsere Lieblings-Wanderschuhe an.

 

0 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.